Über uns

Angelika Krafft

1963 in Heilbronn geboren und in Bad Friedrichshall aufgewachsen. wurde in mir schon als Kind die Sehnsucht nach Vollkommenheit, Ewigkeit und einer liebenden, verlässlichen, übernatürlichen Existenz wach. In jungen Jahren „entdeckte“ ich Gott für mich. Der Glaube an Jesus Christus war nun Grundlage für einen abenteuerlichen Werdegang und ist auch immer wieder Thema in meinen Gedichten, sowie eigene Erfahrungen in Höhen und Tiefen. Als junge Erwachsene überwand ich in einem Prozess über Jahre“, mit Jesus als persönlichem Psychotherapeut“, eine Episode der massiven, depressiven Lebensangst. Das Bedürfnis, das Leben und die Menschen in verschiedenen Lebenslagen zu verstehen und zu entdecken motivierte mich verschiedene Tätigkeiten auszuprobieren. So absolvierte ich ein Jahr in einer Bibelschule, arbeitete mehrere Monate in einer Fabrik, in einem Buchladen und in einem Büro als Aushilfe. Auch versuchte ich mich als Haushaltshilfe, machte Kinderbetreuung in einem Missionswerk, studierte schließlich Sozialpädagogik und machte danach noch eine Ausbildung zum Kfz-Mechaniker.

Im Alter von 29 Jahren heiratete ich und begann meine Berufstätigkeit im Berufsbildungswerk in Mosbach, in dem ich heute noch tätig bin. Während dieser Zeit brachte ich vier Kinder zur Welt und wechselte sechsmal den Wohnort, bis wir schließlich in der für mich schönsten Gegend des Odenwaldes, welchem ich auch ein Gedicht gewidmet habe, angekommen sind.

Mit 47 Jahren erkrankte ich an Polyarthritis und schlitterte langsam in ein Burnoutsyndrom, welches mich in die Psychosomatische Klinik nach Lahnstein führte. Dort wurde ich in einem Sprachgestaltungskurs zum Gedichte schreiben motiviert. Gleichzeitig erlebte ich einen neuen geistlichen Aufschwung durch und in der Freikirche CCI in Mudau / Oberscheidental, in der ich Gott neu entdeckte. Viele meiner Erfahrungen in Freude und Leid und die neu gewonnene Inspiration und Begeisterung fanden schließlich Ausdruck in über hundert Gedichten. Mein Ehemann, Jürgen Krafft, ein passionierter Hobbyfotograf, lieferte mir zu einigen Gedichten passende Bilder seiner Fotografien.

Daraus entstand unser „Projekt“ Postkarten als Krafftkarten, welches ermutigen, erfrischen und einladen soll, Neues zu entdecken. Viel Spaß beim Lesen!

Zuletzt angesehen